Abmessung 140 x 152 mm
Einbautiefe 26.5 mm
Spannung ~ 6 - 13 V
Drehzahl 900 - 1.300 U/min
Förderleistung 96 - 125 m³/h
Geräuschentwicklung 19 - 21 dB(A)
Lebensdauer 50.000 Stunden
Lager Enhanced Hyper-Flow Bearing
Anschluss 4-Pin PWM
 

TY 140

max_silvermax_preis_leistungalmodi_approvedalmodi_goldhardware-academy_silverxbitlabs_recomendedbuy52b188ee33a78pc-experience_technology_gold52b188d57622f

 

Gemäß dem Motto "The Ultimate Cooling Solutions" präsentierte Thermalright im Jahre 2010 mit dem TY 140 einen besonders innovativen Lüfter, der erstmals ganz speziell auf die Anforderungen großvolumiger CPU Kühler optimiert worden war.

Der Lüfter kam erstmals auf dem Silver Arrow zum Einsatz und überzeugte Tester und Fans gleichermaßen. Ab Anfang 2012 wurde der herausragende Lüfter nach und nach durch den TY 147 abgelöst, der sich rein durch die Farbgebung (Schwarz/Weiß) vom TY 140 unterscheidet.

Das innovative Lüfterdesign basierte auf dem Wunsch der Anwender, eine möglichst grosse Luft-Förderleistung bei geringer Geräuschentwicklung zu realisieren. Naturgemäss liefern Lüfter mit grösserem Durchmesser bei gleicher Drehzahl und/oder gleicher Geräuschentwicklung eine höhere Förderleistung, als kleinere Modelle. Da die Bauhöhe der CPU-Kühler aufgrund der zur Verfügung stehenden Breite der PC-Gehäuse limitiert ist, werden bei den meisten Kühlern maximal 120 mm Lüfter verwendet. Grössere Lüfter liegen oft auf angrenzenden Mainboardkomponenten auf, oder stehen deutlich über den Kühlkörper hinaus.

Der Thermalright TY 140 hat die Abmessung 140 x 152 x 26,5 mm, wobei die Montagepunkte identisch sind mit denen konventioneller 120 mm Lüfter. Aufgrund der ausgeklügelten Konstruktion ist der Innendurchmesser des Lüfters sogar geringfügig grösser als der eines gebräuchlichen 140 mm Lüfters.

Der Drehzahlbereich des über PWM-Signal temperaturgeregelten Fans lag bei 900 - 1.300 U/min - die Förderleistung variierte zwischen 96 und beeindruckenden 125 m³/h. Für einen möglichst geräuscharmen Betrieb verfügte das Modell über sieben Lüfterblätter im speziellen „Torpedo“ Design. Zusammen mit den optimierten Flügeln und dem strömungsgünstigen Rahmendesign bewirkte dies einen besonders effektiven und gleichzeitig auch sehr leisen Luftstrom.

Um langfristig einen konstant geräuscharmen Betrieb zu garantieren, setzte Thermalright auf ein  verschleißarmes „Enhanced Hyper-Flow Bearing“.